Kaltenbrunn.
Senioren machen Ungarn unsicher

Senioren machen Ungarn unsicher Kaltenbrunn. (bk) Vier erlebnisreiche Tage verbrachten die A-Senioren des FC in Ungarn. Dietmar Weber hatte die Reise nach Tarjan bei Tatabanya organisiert. In Budapest wurden Matthias-Bastei und Markthalle besucht. Knapp mit 4:5 ging das Fußballspiel gegen die Gastgeber verloren. Sie luden zum Umtrunk ein. Den bischöflichen Segen erhielten die Ausflügler in der Basilika von Estzergom. Einen feuchtfröhlichen Ausklang gab es mit der Kutschfahrt zum Weinfest mit den
(bk) Vier erlebnisreiche Tage verbrachten die A-Senioren des FC in Ungarn. Dietmar Weber hatte die Reise nach Tarjan bei Tatabanya organisiert. In Budapest wurden Matthias-Bastei und Markthalle besucht. Knapp mit 4:5 ging das Fußballspiel gegen die Gastgeber verloren. Sie luden zum Umtrunk ein. Den bischöflichen Segen erhielten die Ausflügler in der Basilika von Estzergom. Einen feuchtfröhlichen Ausklang gab es mit der Kutschfahrt zum Weinfest mit den originellen Weinhäuschen. Die Fußballer und ihre Begleiterinnen waren von der Gastfreundschaft der Magyaren sehr angetan. Unser Bild zeigt sie vor der Basilika. Bild: bk
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.