Kameradschaft hofft auf neue Mitglieder - Wahlen
Gerne auch Frauen

Kreisorganisationsleiter Günter Bogner (links) und der wiedergewählte Vorsitzende Reinhold Deglmann (rechts) würdigten Andreas Fellner (Zweiter von links) und Karl-Heinz Kuschidlo mit der Verdienstspange in Silber und Bronze. Bild: knh
Mantel. (knh) Stolz verwies Vorsitzender Reinhold Deglmann in der der Jahreshauptversammlung der Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft (KSRK) auf die restaurierte Fahne von 1881. Trotz der Zuschüsse von Gemeinde und vom Bayerischen Soldatenbund mussten 4200 Euro aus der eigenen Kasse berappt werden. Die Fahne wird am 21. Juni bei einem Gartenfest beim Kriegerdenkmal gesegnet.

Deglmann bestätigt

Deglmann wurde als Vorsitzender einstimmig bestätigt. Norbert Herrmann ist sein neuer Vertreter. Erhard Neubauer übernimmt die Ämter des Kassenwartes und Schriftführers. Als Kassenrevisoren stehen ihm Johann Gurdan, Manfred Klier und Udo Matysiak zur Seite. Reservistensprecher bleibt Andreas Fellner. Beisitzer sind Andreas Fellner, Karl-Heinz Kuschidlo, Engelbert Mayer, Reinhold Meier, Markus Meyer, Werner Fellner und Thomas Neubauer. Fahnenträger sind Kuschidlo, Markus Meyer und Werner Fellner, Salutschützen Hans Bertelshofer, Reinhold Meier, Andreas Fellner und Erwin Neubauer.

Mit Bürgermeister Stephan Oetzinger ehrte Deglmann Mitglieder. Günter Lippik erhielt die Treuenadel mit Urkunde für 45 Jahre, Manfred Rauscher und Herbert Schmid für 25 Jahre sowie Thomas Neubauer für 10 Jahre Mitgliedschaft. Urkunden werden nachgereicht an Klaus Grundler und Elisabeth Neubauer (10 Jahre), Thomas Bertelshofer und Rudolf Jankowski (25 Jahre) sowie an Franz Stangl und Manfred Pöll (40 Jahre). Im Mittelpunkt der Geehrten stand Erwin Neubauer. Ihn ernannte die Vereinsführung zum Ehrenmitglied.

Die Verdienstspange in Silber für zehnmalige Kriegsgräbersammlung überreichten Deglmann und Kreisorganisationsleiter Günter Bogner an Andreas Fellner. Die Verdienstspange in Bronze für fünf Mal ging an Karl-Heinz Kuschidlo. Mit einem Buchpräsent würdigte Bogner die 40-jährige Mitgliedschaft Reinhold Zanners im Verband der Reservisten.

Nach über 20 Jahren im Vorstand scheiden Schriftführer Manfred Rauscher und Beisitzer Charly Stubenvoll aus. Als Anerkennung übergab Deglmann eine Flasche Bocksbeutel. Edmund Gurdan erhielt eine Flasche Wein für seine Kamera-Dokumentationen. Deglmann bedauerte, dass die KSRK keinen Nachwuchs hat und appellierte an die Mitglieder, Werbung für den Verein zu betreiben. "Auch Frauen sind willkommen."
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.