Kampf um den "Cup de Kulm"

Bei den G-Jugend-Mannschaften fühlten sich alle Spieler als Sieger, schließlich hatte auch jeder eine Medaille bekommen. Bild: hia

Es gibt spendablere Gastgeber als den TSV Kirchenlaibach. Bei den Nachwuchsturnieren zum Sportfest ließ die Heimmannschaft kaum einen Sieg aus.

Der Fußball dominierte beim 58. Sportfest des TSV. Vier Tage zeigten alle Mannschaften von der G-Jugend bis zu den Senioren spannenden Fußball.

Nach vier Jahren kehrte eine TSV-Altherren-Mannschaft zurück aufs Feld. Jetzt war es dem Trainer der zweiten Mannschaft, Daniel Kauper, gelungen, wieder genug Spieler zu überzeugen. Gegen den FC Vorbach zeigten sie, dass sie das Fußballspielen nicht verlernt haben. Mit 4:3 behielten sie gegen die Nachbarn die Oberhand. Ob das Comeback der TSV-AH-Mannschaft von Dauer sein wird, soll sich nun in der Zukunft zeigen. Die zweite Mannschaft lief zu einem Vorbereitungsspiel gegen die erste Mannschaft des FC Vorbach auf. Dabei schenkten sich die beiden Kreisklassisten nichts. Nur knapp mit 3:4 mussten sich am Ende die Kauper-Schützlinge geschlagen geben.

Premiere feierte der "Cup de Kulm". Erstmals kamen Nachwuchs-Mannschaften aus dem Drei-Landkreise-Eck zu Turnieren nach Kirchenlaibach, um den Wanderpokal "Rund um den Rauhen Kulm" auszuspielen.

Organisator und Turniersprecher Patrick Wirth aus Seybothenreuth war begeistert von den Nachwuchsspielen mit vielen Toren. Unter dem Beifall der Zuschauer gab es für alle Spieler Medaillen. Bereits beim G-Jugendturnier wie auch bei allen anderen Altersgruppen zeigte sich, dass dem TSV um den Nachwuchs nicht bange sein muss. Zwei Mannschaften hatte der TSV ins Rennen geschickt. Die Gastgeber siegten gegen den SSV Kirchenpingarten, den SV Seybothenreuth und den VFR Katschenreuth.

Auch bei den F-Schülern gelang der TSV-Mannschaft der Pokalsieg, vor dem SV Seybothenreuth, TSV St. Johannis Bayreuth, SV Kulmain und der SpVgg Neustadt am Kulm. Ein Blitzturnier wurde bei den E- und D-Jugendmannschaften organisiert. Bei den E-Schülern gewann die SG Pegnitz vor dem SV Seybothenreuth, TSV Kirchenlaibach, FC Vorbach und TSV 08 Kulmbach.

Bei den D-Schülern behielt die SG Pegnitz die Oberhand vor dem FC Vorbach, TSV Kirchenlaibach, TSV U15 Juniorinnen und dem TSV St. Johannis Bayreuth. Den "Cup de Kulm" bei den C-Schülern gewann der Gastgeber vor dem TSV Kirchenlaibach 2, dem TSV St. Johannis Bayreuth und SV Seybothenreuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Kirchenlaibach (683)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.