Kanonier Engel gibt Feuer

"Bei uns kann so was nicht passieren, weil es keine Gusskanone ist. Zudem ist sie vom Beschussamt in Mellrichstadt behördlich abgenommen", meinte Roland Geyer nach dem Drama in Marsberg/Sauerland. Dort war zur Eröffnung des Schützenfestes am Wochenende das gusseiserne Kanonenrohr geplatzt. Ein Metallteil hatte den Schützenkönig so getroffen, dass er starb. Die Einweihung der neuen Böllerkanone wurde in Kaltenbrunn begossen. Christian Engel erhielt den Gemeindekrug und feuerte den ersten Salut ab. (bk)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.