Kapelle St. Georg: Samstag, 8. November, Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle
Blasmusik ist nicht Blasmusik

Elena Neubauer ist diesmal Gast-Sängerin beim Jahreskonzert der Blaskapelle St. Georg. Bild: sön
(sön) Die Sopranistin Elena Neubauer ist diesmal als Gastsängerin dabei: Zu ihrem 26. Jahreskonzert lädt die Blaskapelle St. Georg für Samstag, 8. November, um 19.30 Uhr in die Mehrzweckhalle der Grundschule Rieden ein. Einlass ist bereits ab 19 Uhr.

Insgesamt 45 Musiker wirken bei dieser Veranstaltung mit, unter ihnen viele Jugendliche. Auch das Nachwuchsorchester unter Leitung von Elke Beer ist vertreten. Dieses Jahr bieten die Musiker ein Programm vom Mittelalter bis zur Moderne, von der Klassik bis zur Big-Band-Musik.

Die jungen Leute wollen unter der Stabführung von ihrem Dirigent Miroslaw Zgrzendek mit einem breitgefächerten Repertoire beweisen, dass Blasmusik nicht gleich Blasmusik ist.

Die Zuhörer erwartet ein vielfältiges Programm. Es beginnt mit dem bekannten Konzertmarsch "Arsenal". Klassikfreunde dürfen sich auf die "Tritsch-Tratsch-Polka" und auf eine mittelalterliche Darbietung mit dem Titel "Saga" freuen. Auch mit eigenen Showeinlagen und Choreografien wollen Solisten ihr Publikum begeistern. Die Begleitung der Sopranistin Elena Neubauer bei den Titeln "Ich gehör' nur mir" aus dem Musical Elisabeth und "Beyond the sea," das durch den Sänger Bobby Darin und zuletzt durch Robby Williams bekannt geworden ist, soll Höhepunkt das Abends sein.

Das Jahreskonzert der Blaskapelle St. Georg ist längst ein kulturelles Ausrufezeichen in der Marktgemeinde dar. "Damit wollen wir zeigen, dass eine Blaskapelle nicht nur auf Festzügen mit Märschen und Polkas glänzen kann, sondern dass die Bandbreite der mitwirkenden Musiker wesentlich weiter geht", heißt es in einer Pressemitteilung der Verantwortlichen der Blaskapelle um Vorsitzenden Klaus Nemeth.

Beim Konzert werden außerdem auch Musiker für ihre langjährige Aktivität im Nordbayerischen Musikbund sowie langjährige passive Mitglieder geehrt. In der Pause, vor und nach dem Konzert ist auch für Verpflegung gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3382)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.