Karate

Platz drei für

Käßner/Mikuta

Kümmersbruck. Bei den bayerischen Kata-Meisterschaften für Jugend und Erwachsene traten Tobias Käßner und Martina Mikuta vom JKC Kümmersbruck zum ersten Mal in der Altersklasse U 18 an. Anders als ein Wettkampf ist eine Kata eine vorgegebene Bewegungsreihenfolge, die mit dem Partner fehlerfrei ausgeführt werden muss. Hierbei spielen dann die Fehlerpunkte eine Rolle. Die beiden Kümmersbrucker sicherten sich den dritten Platz. Nur knapp vor ihnen lagen der ausrichtende Verein Coburg (1.) und die Konkurrenz aus Ingolstadt (2.).

Da Käßner mehrere Katas zeigte, punktete er in der Kategorie Vielseitigkeit und holte hier den ersten Platz. In der Disziplin Vielseitigkeit zeigte Käßner von der Nage-no-kata die Gruppe der Te-Waza (Handwürfe), Koshi-Waza (Hüftwürfe) und Ashi-Waza (Beinwürfe).

Auch Mikuta zeigte eine gute Leistung und holte den dritten Platz. Aufgrund der sehr guten körperlichen und geistigen Verfassung liefen beide eine ruhige und fehlerfreie Kata und sicherten sich den Platz auf dem Treppchen.

Fußball

Götzl verlässt

DJK Ammerthal

Ammerthal. (lst) Eigentlich hätte es Thomas Götzl, Abwehrspieler des Fußball-Bayernligisten DJK Ammerthal, bis zur Sommerpause durchziehen und seinen Vertrag erfüllen wollen. Doch nachdem dem 24-Jährigen seine schulischen Abschlussprüfungen bevorstehen, waren der künftige Beruf und der Fußballsport auf diesem Niveau nicht mehr zu kombinieren. "Wir haben daher im beiderseitigen Einvernehmen den Vertrag mit Thomas aufgelöst", sagte am Dienstagmittag Ammerthals Sportlicher Leiter Tobias Rösl.

Die Mannschaft von Trainer Robert Ziegler muss im Kampf um den Klassenerhalt mit Götzl auf eine wichtige Stütze mit einiger Erfahrung verzichten. Er kam in dieser Saison im Ammerthal in 21 Spielen zum Einsatz, in denen er einen Treffer markierte.

Götzl, der finnischer U 21-Nationalspieler war, wechselte in der Spielzeit 2013/14 vom FC Amberg nach Ammerthal, zuvor kickte er unter anderem für den SV Wacker Burghausen und für den ehemaligen Regionalligisten SpVgg Weiden.

Service

So erreichen Sie uns:

Sport-Redaktion Amberg:

Christian Frühwirth (09621) 306-260

Reiner Fröhlich (09621) 306-261

E-Mail: az.sport@zeitung.org

Fax: (09621) 306-250
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)SpVgg SV Weiden (3797)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.