Karl Grötsch mit 95 Jahren noch sehr vital
Bewundernswert

Karl Grötsch feierte in bewundernswerter geistiger und körperlicher Frische 95. Geburtstag. Der Jubilar wurde in Weiden geboren, verbrachte seine Kindheit in Moosbach, ging dort zur Schule und lernte anschließend Hufschmied.

Im Zweiten Weltkrieg wurde Grötsch als Beschlagschmied eingesetzt. Erst 1949 kehrte er aus der Gefangenschaft zurück. 1950 heiratete er Anna Feneis. Sie hatte bereits im Oktober 2014 ihren 95. Geburtstag gefeiert.

Geflügelter Satz

Noch bis ins hohe Alter versorgte Grötsch die Geschäfte und Privathaushalte in Pleystein, Waidhaus, Moosbach und Lohma mit frischen Eiern. "Jetzt kommt der Eiermann" war zu dieser Zeit ein geflügelter Satz.

Rüstiger Jubilar

Den Gratulanten aus der Familie schloss sich am Sonntagnachmittag Bürgermeister Rainer Rewitzer an. Das Stadtoberhaupt wünschte dem rüstigen Jubilar im Namen der Stadt alles Gute.

Wolfgang Weber und Maria Kick gratulierten für den CSU-Ortsverband Lohma, dem Karl Grötsch seit 55 Jahren angehört. Der Vorsitzende der Feuerwehr Lohma, Anton Portner, und Kommandant Hans Kick schlossen sich den Glückwünschen an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lohma (160)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.