Karl Lorenz liest Kindern vor

Der bundesweite Vorlesetag findet in diesem Jahr zum zwölften Mal statt. Rund um den 20. November lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern. Mit dabei ist auch zweiter Bürgermeister Karl Lorenz. Der Stadt- und Kreisrat gestaltet am Mittwoch, 18. November, ab 15 Uhr in der Stadtbibliothek eine Vorlesestunde für Kinder von drei bis sechs Jahren.

Die Initiatoren von der Zeit, der Stiftung Lesen und der Deutsche-Bahn-Stiftung möchten mit dem Vorlesetag Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken. Dieser folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest anderen vor - zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. 2014 gab es eine Rekordbeteiligung: Nahezu 83 000 Vorleser beteiligten sich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.