Karl Weiß ist schon seit 70 Jahren dabei - Konrad Heindl seit 25 Jahren Kassier - Viel Lob beim ...
Treue Mitglieder stärken Wehr den Rücken

Langjährige Mitglieder ehrte die Feuerwehr Pleußen mit einem Ehrenabend. Schon seit 70 Jahren dabei ist Karl Weiß (sitzend, Zweiter von rechts). Den Vereinsjubilaren gratulierten Kommandant Wolfgang Haberkorn (links), Vorsitzender Markus Fischer (rechts) und Bürgermeister Roland Grillmeier (Dritter von rechts). Bild: jr
"Unsere Feuerwehren sind das Rückgrat des dörflichen Lebens. Ohne sie wäre vieles ärmer", sagte Bürgermeister Roland Grillmeier beim Ehrenabend der Feuerwehr Pleußen im Sportheim des SV Steinmühle. An die Jubilare gerichtet sagte er: "Sie dürfen stolz sein auf das Geleistete."

Eine besondere Ehrung wurde Konrad Heindl zuteil, er arbeitet seit 25 Jahren als Kassier im Vorstand mit. Dafür gab es eine Dankurkunde und einen Gutschein. Vorsitzender Markus Fischer bezeichnete Ehrungen als angenehme Pflichten im Vereinsleben. "Jeder von euch weiß, dass ehrenamtliche Engagements heute nicht mehr selbstverständlich sind", dankte der Vorsitzende den Jubilaren, die seit vielen Jahrzehnten in der Wehr ihren Dienst leisten. Seit dieser Zeit habe sich in den Feuerwehren vieles getan. "Ihr habt mit eurer Mitgliedschaft dazu beigetragen", lobte Fischer. "Ohne Gemeinschaftsleistung hat ein Verein keine Zukunft." Deshalb gelte den treuen Mitgliedern der Feuerwehr Pleußen großer Dank. Bürgermeister Grillmeier dankte den Aktiven für ihre immer anspruchsvoller werdenden Einsätze, gerade im Bereich der technischen Hilfeleistungen. "Dazu braucht es die aktiven Kameraden, aber auch die passiven Mitglieder. Denn nur gemeinsam kann eine Feuerwehr bestehen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Pleußen (160)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.