Kastl.
Fitness auf die Sprünge helfen

Auch die Schülereltern durften bei der Aktion "Rope Skipping" in der Kastler Grundschule mitmachen. Bild: jzk
(jzk) "Rope Skipping" hieß die Aktion, zu der sich die Klasse 3b der Grundschule angemeldet hatte. Dabei handelt es sich und ein Seilspring-Projekt ("Skipping Hearts") der Deutschen Herzstiftung. Bei dieser "Herz-Vorsorge, die Spaß macht", sollen die Kinder zu mehr Bewegung motiviert werden. Klassenlehrer Michael Kraus hatte als Expertin Franziska Schmidt zu einem Workshop eingeladen. Mit Einzel- oder Partnerübungen vermittelte sie den Drittklässlern in zwei Schulstunden die Grundtechniken des Rope Skippings. Als Abschluss präsentierte die Klasse das Gelernte in einer kurzen Vorführung. Dabei durften die Erst-, Zweit- und Viertklässler und interessierte Eltern zusehen und auch selbst mitmachen. Unbewusst nahmen sie so an einem intensiven Fitnesstraining für Herz und Kreislauf teil und steigerten auf spielerische Weise Ausdauer sowie Konzentration.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.