Kastler F 1-Junioren verpassen Turniersieg
Vereine

Kastl. (ku) Licht und Schatten lagen für die beiden Kastler Mannschaften beim Turnier der SV Grafenwöhr für F-Junioren-Teams dicht beieinander. Den F 1-Junioren blieb als Zweitplatzierte der große Triumph versagt, die F 2-Junioren beendeten ihren Wettbewerb auf dem letzten Platz.

Nachdem bei den F 1-Junioren der FC Vorbach kurzfristig absagte, traten die Kastler lediglich in einer Dreiergruppe an. Gegen den VfB Mantel gewannen sie mit 2:0 und SV Grafenwöhr rot mit 3:0. Das bedeutete den Gruppensieg mit 5:0 Toren und 6 Punkten, gefolgt von Grafenwöhr (3:5/3) und Mantel (2:5/0). Die Kastler Tore erzielten Tobias Kneidl (2) und Leon Dippel (2). Einen Treffer steuerte der Gegner bei.

In der zweiten Gruppe setzte sich der TSV Kirchenlaibach mit 9:1 Toren und 9 Punkten durch gegen SV Grafenwöhr gelb (4:3/6), TSV Pressath (2:8/3) und SC Eschenbach (3:6/0). Das Halbfinalspiel gegen Grafenwöhr gelb endete mit einem 2:1-Sieg für Kastl, Torschützen waren wieder Leon Dippel und Tobias Kneidl. Im Endspiel unterlag ihr Team jedoch Kirchenlaibach mit 0:2. Dritter wurde Grafenwöhr rot vor Grafenwöhr gelb, VfB Mantel, TSV Pressath und SC Eschenbach.

Die F 2-Junioren kassierten in den Gruppenspielen Niederlagen gegen SC Kirchenthumbach (0:1), SpVgg Schirmitz (0:4) und SV Grafenwöhr rot (0:2). Hier lautete die Tabelle: 1. SpVgg Schirmitz (12:0/9), 2. SV Grafenwöhr rot (3:5/6), 3. SC Kirchenthumbach (1:0/3), 4. TSV 1960 Kastl (0:2/0). Das Spiel um Platz sieben endete mit einer 1:2-Niederlage gegen den Pressath. Dennis Walberer erzielte das Kastler Tor. Turniersieger wurde Schirmitz vor Tremmersdorf, Eschenbach, Grafenwöhr rot, Grafenwöhr gelb, SC Kirchenthumbach, Pressath und Kastl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.