Katechese und Pontifikalamt mit Kardinal Meisner
Nacht mit Gott

Besonders die Jugendlichen waren von der Begegnung mit Kardinal Joachim Meisner begeistert. Bild: sck
Wortgewaltig trat Kardinal Joachim Meisner bei der "Nacht mit Gott" im Mutterhaus der Schulschwestern von Unserer Lieben Frau in die Runde der Jugendlichen. Schon 2006 unterstützte er durch sein Kommen nach Auerbach die Initiative der Ordensschwestern, die sich bei ihrem Dienst am Nächsten der führenden Ausbildung der Jugend verschrieben haben.

Meisner stellte seine Katechese unter das Motto "Die Freude an Gott ist meine Stärke" und mit dieser Kraft will er den Menschen in der heutigen Zeit Geschmack an der Zukunft schenken. Auch bei der anschließenden Begegnung mit Imbiss strahlte der Kardinal in den Einzelgesprächen viel Freude aus, gab mit deutlichen Worten Zeugnis vom Glauben und war ansprechbar für Jung und Alt. In der nächtlichen Dunkelheit zogen alle in einer Lichterprozession betend und singend von der Kirche durch den Klostergarten zur Lourdesgrotte.

Die Anbetung bis in den frühen Morgen führte hin zum Pontifikalamt mit Kardinal Meisner, dem Mutterhaus-Geistlichen Monsignore Karl Ellmann und dem Auerbacher Pfarrer Pater Markus Flasinski. Den Gesang der Gottesdienstbesucher ergänzte der Schwesternchor unter Leitung von Theresa Hauthaler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.