Katholische Landjugend unterstützt "Alternative Aid"
Scheck für die Helfer

Spendenübergabe an "Alternative Aid" (von links): KLJB-Vorsitzender Michael Hüttner, 2. Vorsitzender Andreas Mägerl, Kassier Ulrike Luber, die Vorsitzenden von "Alternative Aid", Tobias Viehauser und Johannes Unsicker, sowie KLJB- Schriftführerin Katharina Mägerl. Bild: jud
Ein guter Besuch war es für den Verein "Alternative Aid" im Pfarrheim Großschönbrunn. Denn die Landjugend spendete 500 Euro für den Entwicklungshilfeverein, der derzeit in Kenia, Indien und Brasilien aktiv ist.

Die Mitglieder der Landjugend haben sich entschlossen, den Erlös aus dem Osterkerzen- und Broteverkauf an Erntedank zu spenden. "Wir haben uns für eine Spende an ,Alternative Aid' entschieden da wir sicher sind, dass das Geld hier gut verwendet und gebraucht wird", so Kassier Ulrike Luber bei der Spendenübergabe. Auch der persönliche Kontakt zum Vorsitzenden Tobias Viehauser spiele eine Rolle. "Die KLJB spendet gerne an Projekte, die von Leuten aus der näheren Umgebung initiiert werden", so Luber weiter.

Tobias Viehauser kam mit seinem Vorstandskollegen Johannes Unsicker angereist und erzählte von den Projekten. In Kenia wurde laut seiner Aussage bereits ein Waisenhaus gebaut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Großschönbrunn (121)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.