Kegelergebnisse

Letzter Schub bringt den Sieg

Eschenbach. Die erste Herrenmannschaft der SCE-Kegler begann das neue Jahr wieder mit einem klaren Sieg und einer überzeugenden Mannschaftsleistung. Beim 6:0 (2165:2057 Holz) gegen GH Wernberg erzielten Alfons Preßler 549, Richard Suttner 545, Helmut Böllath 537 und Mario Kendzia 534 Holz.

Bis zum letzten Schub offen war das Spiel der Damen I beim KF Pfatter. Erst der allerletzte Schub entschied über den Erfolg der Eschenbacherinnen: 5:3 und 2955:2951 Holz, hieß es am Ende. Einzelbeste waren Stefanie Suttner mit tollen 546 Holz, Verena Liers mit starken 539 Holz sowie Monika Liers mit 499 und Melanie Liers mit 493 Holz.

Erneut nicht zu schlagen war auch das zweite Herrenteam, das gegen den Zweiten RW Pleystein klar mit 5:1 und 2089:1861 gewann und somit unangefochten auf dem ersten Platz bleibt. Jonas Gottsche war mit hervorragenden 563 Holz Bester vor Richard Theobald mit ebenso starken 548 Holz sowie Wolfi Theobald mit 503 und Flo Reinl mit 475 Holz.

Ein spannendes Spiel zeigte die dritte Herrenmannschaft - leider mit dem besseren Ende für die Gäste aus Pleystein (2:4 bei 1920:1938 Holz). Oliver Eckert schob sehr starke 541 Holz. Nicht gewinnen können scheinbar die Damen II, die ihr Können erneut nicht abrufen konnten und bei GH Pressath mit 2:4 und 1799:1931 Holz verloren. Roswitha Theobald erzielte 502, Heidi Riedl 480 Holz.

Auch fürs dritte Damenteam gab es auf der schwer zu spielenden Pleysteiner Bahn nichts zu holen. Bei der 1:5-Niederlage (1641:1702 Holz) kamen Julia Heinrich auf 441, Hilde Müller und Inge Theobald auf je 433 Holz. Ein tolles Spiel zeigte die U 14, die den Tabellenführer SG Altenstadt/Wernberg mit 4:2 und 1691:1660 Holz bezwang. Julian Schmid spielte 450, Deniz Böllath 408 Holz.

Kreismeisterschaft: SiebenSCE-Kegler im Endlauf

Eschenbach. Erfolgreich waren die SCE-Kegler beim zweiten Start zur Kreismeisterschaft. Bei der U 18 verteidigte Verena Liers mit guten 540 Holz (insgesamt 1084 Holz) den ersten Platz und qualifizierte sich für den Endlauf in der Weidener Max-Reger-Halle. Bei den U 23-Juniorinnen spielte Melanie Liers sehr starke 561 Holz und setzte sich mit 1066 Holz ebenfalls auf Rang eins. Tamara Böllath, die auf 480 Holz kam, ist Dritte.

Mario Kendzia hält momentan bei den Senioren A den fünften Platz mit gespielten 529 Holz (insgesamt 1066 Holz), Alfons Pressler setzte sich mit 519 Holz (1050) auf Rang zehn. Die Senioren B vertritt Richard Suttner mit guten 550 Holz (1049) auf dem dritten Platz. Ebenso Dritter mit gespielten 517 Holz (gesamt 1009) ist Richard Theobald bei den Senioren C. Alle sieben Kegler haben sich qualifiziert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.