Kegelergebnisse

Klosterkegler: Damenüberraschen Tabellenführer

Speinshart. (kks) Nur einen Sieg gab es am zurückliegenden Spieltag für die Mannschaften des SKC Klosterkegler. Dass dieser ausgerechnet den Damen gegen den bis dato noch ungeschlagenen Tabellenführer gelingen würde, hatte niemand erwartet. Sogar die Serie des bisher so erfolgreichen ersten Herrenteams riss.

Nach zwei Heimniederlagen in Folge war im Lager der Speinsharter Damen nicht unbedingt mit einem Erfolgserlebnis zu rechnen. War der Gegner doch kein geringerer als der FC Schwarzenfeld, seines Zeichens noch ungeschlagener Spitzenreiter der Regionalliga. Doch die Keglerinnen aus dem Klosterdorf zeigten von Anfang an einen beherzten Auftritt und rangen den Tabellenführer schließlich völlig unerwartet mit 5:3 nieder. Beim tollen Gesamtergebnis von 3162:3040 Holz war Carola Greupner mit ausgezeichneten 561 Holz beste Speinsharterin. Aber auch Rosi Wolf mit 555, Anita Müller mit 524, Carolin Eigler mit 517, Birgit Reifenberger mit 509 sowie Jugendspielerin Jessica Müller mit 496 Holz trugen zu dem Überraschungserfolg bei. Damit verschaffen sich die Damen etwas Luft im Abstiegskampf.

Nicht unbedingt zu erwarten war hingegen die Heimniederlage der ersten Herrenmannschaft, auch wenn der Gegner der Tabellendritte Fortuna Neukirchen war. Die Speinsharter fanden von Anfang an überhaupt nichts in Spiel und verloren die Partie, auch in dieser Höhe verdient, mit 1:7. Max Greupner (560 Holz) fand dabei als einziger zu seiner Normalform. Die Ergebnisse von Dennis Greupner (536 Holz), Frank Wilhelm (524), Günter Hampl (520) und Markus Schuller (510) reichten an diesem Tag einfach nicht aus, um die starken Gäste zu besiegen. Dennoch führen die Speinsharter die Tabelle der Bezirksoberliga weiter mit vier Punkten Vorsprung an.

Nach zwei Siegen in Folge musste auch das zweite Herrenteam eine Niederlage einstecken. Beim Tabellenzweiten SV Freudenberg unterlag es mit 1:5, wobei lediglich Dirk Suttner mit 519 Holz vollends überzeugte. Christian Weidner (496 Holz) holte den einzigen Mannschaftspunkt.

Auf den letzten Tabellenplatz rutschten die Herren III ab, die ihr Heimspiel gegen den direkten Abstiegskontrahenten SG DJK/Wygant Weiden mit 1:5 in den Sand setzten. Da halfen sogar die ausgezeichneten 568 Holz von Hans Schuller nichts - die Gäste waren einfach zu stark. Markus Schrembs kam auf 530, Alfred Diedl auf 505 und Markus Edl auf 488 Holz.

Nach einem tollen und spannenden Kampf knöpfte die gemischte Mannschaft dem Spitzenreiter GH Löschwitz gemischt mit einem 3:3 den ersten Verlustpunkt ab. Dem Spiel die entscheidende Wende gaben sicher die herausragenden 588 Holz von Thomas Braun.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.