Kegelergebnisse

Sechs Siege, ein Unentschieden, drei Niederlagen und zwei Rekorde, damit können sich die Altenstädter Kegler sehen lassen.

Herren 1 gewann gegen SKK Rimbach 5:1 (2132:2080) mit Richard Hagen (554), Karl-Heinz Fiebig (548), Christoph Gollwitzer (521) und Sandro Großmann (509). Gegen WB Altenstadt/WN 1 unterlag die Zweite mit 1:5 und 2017:2050 Holz. Josef Meckl spielte 522, Manfred Hilburger 511 und Wolfgang Albrecht 503 Holz. GH Herren 3 bezwang GH Wernberg 2 mit 5:1. Bernhard Faltenbacher kam auf 510 und Helmut Krämer auf 500 LP. Die 4. Mannschaft setzte sich gegen SV Floß 2 am Ende mit 4:2 Punkten durch. Peter Grundler (528), Rudolf Großmann (508), Alfred Fritsch (505) und Peter Friedl (500) sorgten für eine geschlossene Mannschaftsleistung. GH Herren 5 hatte bei SC Luhe-Wildenau 4 mit 5:1 Punkten und 1939:1830 Holz nichts zu bestellen. Ulli Herlt kam auf 502 LP.

Die Damen der 1. Mannschaft BSC besiegten Regensburg klar mit 6:0 (2055:1836). Beste war Sabine Marx mit 528 Holz, gefolgt von Marlis Bauer (519), Silvia Wurdack (512) und Christa Beierl (496). Beim SV Saal gab es ein Unentschieden 3:3 und 1956:1956 Holz. Sabine Marx spielte als Beste 526 Holz. GH Damen 2 hatte gegen SC Luhe-Wildenau mit 2:4 Punkten das Nachsehen. Friedrike Herlt kam auf 487 LP. Bei AN Flossenbürg war die "Gemischte" mit 1:5 erfolgreich. Stefan Sollmann schob 543, Rudolf Herlt 517 Holz. Den Glanzpunkt setzte die "U18" bei AN Waidhaus/Neuenhammer mit 6:0 Punkten und neuem Mannschaftsrekord in Höhe von 2169 Holz. 564 LP bedeuten für Markus Daubenmerkl ebenfalls Bahnrekord auf der Waidhauser Anlage. Tolle Leistungen lieferten auch Fabian Albrecht (552), Birgit Schmauß (539) und Alina Herlt (514).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.