Kegeln

Schwarzenfelder Kegler erfolgreich

Schwarzenfeld. Die 1. Kegelmannschaft des 1. FC Schwarzenfeld gewann trotz einer schwachen Leistung mit 5084:5027 gegen die DJK Schweinfurt. Bester auf Seiten der Schwarzenfelder war Nils Deichner mit 913 Kegel. Außerdem spielten Matthias Moissl (867), Andreas Bayerl (846), Markus Beer (834), Stefan Ostler (813) und Tim Hoffmann (811).

Den achten Sieg im achten Spiel errang die 1. Damenmannschaft. Sie gewann zu Hause 8:0 gegen den BSC Regensburg. Alle Spielerinnen erzielten dabei im 120-Wurf-Spiel über 500 Kegel. Tagesbeste war Mona Bauer (535), gefolgt von Isabel Krause (524), Anna Fürtsch (520), Ilona Vater (508), Kerstin Burger (503) und Barbara Fröhlich (502). Damit stehen die Damen bereits mit vier Punkten Vorsprung auf Platz 1 der Regionalliga Mittelfranken/Oberpfalz.

Handball

Beim 13:45 chancenlos

Oberviechtach. (vöt) Die zweite Handball-Herrenmannschaft des HV Oberviechtach war bei der 13:45 (9:23)- Niederlage gegen den Ostbayerischen HC chancenlos. In den ersten Minuten konnte der HV nicht nur mithalten, sondern sogar in Führung gehen (2:0). Mit zunehmendem Spielverlauf aber setzte sich die individuelle Klasse der Gäste immer mehr durch. Der HC nutzte die Fehler der Gastgeber zielstrebig aus und zog bis zum Halbzeitstand auf 23:9 davon.

Im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit der Gäste noch deutlicher. Der Vorsprung wuchs bis zum Endstand auf 45:13 an. Trainer Michael Lang sah trotz der hohen Niederlage gute Ansätze seines Teams. Überschattet wurde die klare Niederlage durch die Verletzung von Michael Fleischer, der beiden Herrenteams nun längere Zeit fehlen wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.