Kegeln

Knappe Ergebnisse

Kulmain. (ak) Vier Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen erspielten sich die vierte Herren-, die Damen- und die drei SV-Jugendmannschaften. Die Herren IV holten sich bei SKC Pirk V mit dem äußerst knappen Ergebnis von 1898:1896 Holz einen Punkt. Das aus Martin und Markus Gebhardt, Philipp Hackl und Norbert Schlicht bestehende Team steigerte sich während des Spielverlaufes und holte mit 3:3 Satzpunkten das erste Auswärtsunentschieden.

In der zweiten Begegnung musste man sich zu Hause der SpVgg Weiden mit 1:5 Satzpunkten klar geschlagen geben. Norbert Schlicht (467) und Martin Gebhardt (453) übergaben einen 85-Holzrückstand auf Markus Gebhardt. Der Teambeste (503) holte den einzigen Satzpunkt für den Gastgeber. Schlusskegler Phillip Hackl (475) ging ebenfalls als Verlierer aus der Bahn.

Hingegen gleich zweimal siegreich war die Damenmannschaft. Sie besiegte zunächst die SK Hahnbach klar mit 1945:1844 Holz. Dagmar Fröhler (489) startete mit einem Vorsprung von 24 Holz gut in die Partie. Rita Wegmann holte mit der gleichen Punktzahl weitere 38 Holz für ihr Team. Auch in der zweiten Spielhälfte ließen Conny Pöllath (478) und Susanne Rauch (489) zum sicheren Heimsieg mit 5:1 Satzpunkten nichts mehr anbrennen.

In der zweiten Begegnung holte man sich beide Punkte beim SC Eschenbach. Beim 2042:1931-Erfolg holte Rita Wegmann (506) den Rückstand von Starterin Dagmar Fröhler (517) auf und brachte ihr Team mit 60 Holz in Führung. Die Teambeste Anna Wörl (520) konnte sich knapp behaupten. Schlusskeglerin Conny Pöllath (499) hatte wenig Mühe den 5:1-Sieg nach Hause zu fahren.

Die U18-A-Jugend besiegte im ersten Spiel die Spielgemeinschaft Moosbach/Tröbes/Eslarn mit 1929:1878 Holz. Beim 5:1-Satzpunkterfolg brachte Julia Heinrich (502) ihre Mannschaft mit 70 Holz in Front. David Pöllath (415) unterlag seinem Bahngegner deutlich. Verena Liers zeigte mit Tagesbestleistung von 543 Holz eine starke Leistung. Schlusskegler Jonas Pöllath (469) ging ebenfalls als Sieger zum sicheren Heimsieg für die Spielgemeinschaft Eschenbach/Kulmain aus der Bahn.

In der zweiten Begegnung gab es beim Gastgeber SKC Freihung ein 3:3 unentschieden bei 1783:1782 Holz. In der engen Begegnung gewannen Sabrina Scholz (441) und Jonas Pöllath (473) ihre Spiele. Hingegen mussten ihre Mitspieler David Pöllath (387) und Verena Liers (482) ihren Bahngegnern das Spiel überlassen.

Die U14-B-Jugend I verlor ihr Heimspiel gegen den SKC Freihung mit 2:4 Satzpunkten. Lukas Heining (330) und Felix Reithmeier (323) verloren ihre Spiele deutlich. Jonas Bäuml (374) und der Tagesbeste Andreas Kastner (427) waren dagegen bei der 1454:1523-Niederlage erfolgreich.

Die U14-B-Jugend II verlor ihr Auswärtsspiel beim SKC Speinshart deutlich mit 1421:1284 Holz. Dabei brachte es das Startduo Tamara Janisch/Luisa Käß auf 288 Holz. Auch Raphael Koschta (323) und Uli Haßmann (359) wurden knapp geschlagen. Einzig Philipp Lehner (314) ging als Sieger bei der 1:5-Satzpunktniederlage aus der Bahn.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.