Kegeln

Damen I in Lauerstellung

Löschwitz. (ak) Die erste Herrenmannschaft behauptet sich nach ihrem 5:1-Punkteerfolg zu Hause über den AN Waidhaus weiter im vorderen Mittelfeld. Beim 2037:1956-Heimerfolg brachte der Andreas Braunreuther (3:1; 527) nach dem Unentschieden von Andreas Schindler (2:2; 523) seine Mannschaft erstmals in Führung.

Nach dem zweiten Remis von Peter Merkl (2:2; 498) behauptete sich Schlusskegler Christian Kastner (4:0; 489) gegenüber seinem Bahngegner und sicherte den wichtigen Heimsieg, der einen sicheren Mittelfeldplatz (6.) bedeutete.

Die erste Damenmannschaft kam mit einer 2:4-Punkteniederlage bei 1949:2005 Holz vom SKK Lederdorn nach Hause. Nach der glatten Niederlage von Starterin Maria Kuschel (4:0; 441) glich Lisi Sticht (3:1; 493) zwischenzeitlich aus. Nach Gudrun Kastners (2:2; 506) Unentschieden scheiterte Claudia Braunreuther (1:3; 509) trotz Team-Bestleistung knapp an der starken Bahngegnerin. Rang drei, punktgleich mit dem zweitplatzierten Team, ist der Lohn für eine gute Saisonleistung.

Die zweite Damenmannschaft verlor ebenfalls mit 2:4 in Wernberg. Zunächst sah es nach den Unentschieden von Helga Braunreuther (2:2; 454) und dem Erfolg von Anette Weiß (3:1; 427) gut für den Gast aus. Doch weder Teambeste Waltraud Merkl (1:3; 484) noch Schlusskeglerin Norma Trassl (0:4; 445) hatten bei der klaren 1810:1994-Niederlage etwas zu bestellen. Zwei Spiele vor Saisonende liegt das Team nur zwei Punkte von Tabellenende entfernt.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.