Kein Durchkommen im Lauterachtal
Langholztransporter legt sich quer

Weil er nach eigenen Angaben einem Pkw ausweichen wollte, steuerte der Fahrer dieses Sattelzuges sein Fahrzeug nach rechts und landete im Graben. Von dem Wagen, der dem Lkw entgegenkam, fehlt jede Spur. Bild: gf
Der soll zu weit links gefahren sein, woraufhin der 43-Jährige seinen Brummi nach rechts lenkte, um nicht mit dem Auto zusammenzustoßen. Dabei übersteuerte er aber den Langholztransporter. Dieser geriet auf das Bankett und kippte um. Die Baumstämme, die er geladen hatte, rollten auf die Straße und die Wiese daneben.

Der Sattelzug blieb auf der Seite liegen und blockierte die gesamte Fahrbahn. Der 43-Jährige musste mit Verdacht auf eine Fraktur des Fersenbeins und Prellungen ins Amberger Klinikum gebracht werden. Von dem Wagen, der dem Lkw entgegenkam, fehlt laut Polizeisprecher Peter Krämer jede Spur. Weitere Angaben zum Flüchtigen konnte der Verletzte nicht machen. Ein Abschleppunternehmen rückte mit einem Autokran an, um das Gespann aufzurichten und abzuschleppen. Die Staatsstraße blieb bis 13.15 Uhr total gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.