Kein Einsatz, aber viel Engagement

Neuwahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt bei der Feuerwehr Filchendorf (von links): Robert Dollhopf, Hermann Gebhardt, Harald Müller, Georg Tafelmeier, Wolfgang Ciesielski, Georg Dollhopf, Bürgermeister Wolfgang Haberberger, Hermann Bauer, Lisa Plößner, Ulli Preißinger, Evi Sloot, Melanie Preißinger, Adjutant Reinhard Dollhopf und Jürgen Haider. Bild: ow
Obwohl die Filchendorfer Wehr zu keinem Ernstfall musste, berichtete Kommandant Wolfgang Ciesielski von einem arbeitsreichen Jahr. Er erinnerte an gut besuchte theoretische und praktische Übungen, zwei mit den Nachbarwehren Neustadt und Mockersdorf. Im Juli legten drei Gruppen die Leistungsprüfung in den Stufen 1 bis 3/5 ab. Der scheidende Kommandant dankte seiner Mannschaft für die Unterstützung sowie Bürgermeister Wolfgang Haberberger für sein offenes Ohr. Ihren Übungsplan voll eingehalten hat auch die Jugendfeuerwehr. Gruppenleiter Reinhard Dollhopf bestätigte den Jugendlichen, ihr Handwerk zu verstehen. Dies zeige auch das Ergebnis der Leistungsabzeichen. Vier junge Rothelme hatten im Sommer ihr erstes Abzeichen in Bronze abgelegt. Auch den fünf verbliebenen Jungfeuerwehrlern bescheinigte der Gruppenleiter Wissen und Eifer. Dollhopf kündigte an, dass er künftig als Adjutant den Kommandanten unterstützen werde. Evi Sloot übernimmt das Amt als Jugendleiter. Er dankte für die Unterstützung und wünschte der Nachfolgerin viel Erfolg. Bürgermeister Haberberger und Kreisbrandinspektor Georg Tafelmeier lobten Fleiß und Nachwuchsarbeit. Besonders erfreulich sei, dass in Filchendorf der Nachwuchs so gut vertreten sei. (ow)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.