Kein weiterer Einspruch gegen Kreisklassen-Einteilung
TSG Weiherhammer spielt im Süden

Weiherhammer. (mr) Die TSG Weiherhammer gibt sich geschlagen: Der Kreisklassist spielt in der kommenden Saison in der Staffel Süd, die zumeist aus Vereinen aus dem Amberger Raum besteht. Die TSG hatte sich gegen die Eingruppierung gewehrt und Einspruch beim Bezirks-Spielausschuss eingelegt. Der war vergangene Woche abgelehnt worden (wir berichteten). Jetzt hätten die Weiherhammerer noch den Verbands-Spielausschuss anrufen können: "Wir haben aber keinen Einspruch mehr eingelegt", sagt stellvertretender Abteilungsleiter Rainer Niewerth am Dienstag und liefert die Begründung: "Wir wären ja chancenlos gewesen."

Die TSG wollte in die West-Staffel eingegliedert werden, auch aufgrund der kürzeren Wege zu den anderen Gegnern. "Wir sind nun mal im Fußballkreis Weiden zu Hause", hatte Abteilungsleiter Rainer Vater zuletzt betont. Ursprünglich hatte Kreisspielleiter Albert Kellner die SpVgg Pirk dem Süden zugeordnet, diese lehnte aber ab. Daraufhin musste Kellner die geographischen Aspekte heranziehen - und demnach liegt Weiherhammer am ehesten südlich.

Die Weiherhammerer hätten sich dennoch mehr Entgegenkommen erhofft. "Wir mussten schon immer in den sauberen Apfel beißen", sagt Niewerth. Dennoch zog die TSG jetzt die Bremse. Niewerth: "Wir wollten auch nicht weiteren Staub aufwirbeln." Die Spielpläne der Kreisklassen sind mittlerweile an die Vereine verschickt. Noch in dieser Woche dürften sie veröffentlich werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.