Keiner bleibt allein

Wer weiß es: Pfarrer Sven Grillmeier band die Kinder im Familiengottesdienst ein. Bilder: hia

Weil es allein im Himmel nicht schön ist, feierten die Mockersdorfer ihr Pfarrfest im großen Kreis. Nach der Messe feierten dann nicht nur Katholiken im Pfarrgarten.

"Gott ruft sein Volk zusammen" lautete der Liedtitel zum Auftakt des Pfarrfestes. "Jeder darf kommen", so Pfarrer Sven Grillmeier nicht nur über das folgende Fest. Christian Bäß begleitete in der Kirche an der Orgel den Volksgesang. Renate Fraunholz las die Lesung.

Zum Evangelium von der Aussendung der Jünger hatten sich die Organisatoren etwas Besonderes für den Familiengottesdienst einfallen lassen. Sie hatten farbige Gutscheine je zur Hälfte an ein Kind und an einen Erwachsenen verteilt. Unter dem Motto "Wir sind nicht allein" verdeutlichte Pfarrer Sven Grillmeier, dass allein unterwegs sein keinen Spaß mache. Deshalb habe Jesus seine Jünger zu zweit ausgesandt. Die Kinder sollten im Kirchenraum den Erwachsenen mit den passenden Gutschein finden. Wenn sich beide Gutscheinhälften fanden, gab es beim Fest an der Grillbude eine Portion Pommes mit Ketchup dafür. Zunächst gab es beim Pfarrfest aber den Frühschoppen. Das Wetter spielte mit, aus allen Teilen der Pfarreiengemeinschaft wie aus Neustadt am Kulm kamen die Besucher.

Alle verlebten im Schatten der Zelte und unter den Schirmen einen gemütlichen Festtag. Vor allem der Frauenbund landete mit seinem Angebot einen Volltreffer. Sie hatten ein Büfett mit 18 verschiedenen Salaten vorbereitet. Nicht anders verhielt es sich mit den 32 Torten und Kuchen.

Reißenden Absatz fanden auch die Lose der Tombola. 850 Preise hatten die Mitglieder des Pfarrgemeinderates gesammelt, dazu wurde ein Damenfahrrad versteigert. Pfarrer Sven Grillmeier erwies sich als geschickter Auktionator. Martin Walter aus Lämmershof konnte es am Ende für 65 Euro mitnehmen. Die Kleinen tummelten sich derweil auf der Hüpfburg oder ließen sich bunte Motive ins Gesicht schminken. Dicht umlagert war auch die Melkkuh. So mancher nahm die Herausforderung an, mit dem Pfarrer um die Wette zu melken. Der Erlös des Festes kommt der Renovierung der Pfarrkirche zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mockersdorf (318)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.