Kemnath.
Jungbrunnen Mehrzweckhalle

(stg) Ein Magnet nicht nur für Nordbayern: Die Modellsportgruppe hatten zur Modellbaubörse geladen, und der Andrang war enorm. Kurz nach Hallenöffnung um 9 Uhr herrschte Gedränge an den 140 Verkaufstischen. "800 Besucher waren es etwa", schätzt Vorsitzender Wolfgang Heidler. Die Anziehungskraft dokumentierte auch ein Blick auf die Nummernschilder der Autos vor der Halle: aus Linz, Thüringen, Sachsen, Tschechien. Und sogar aus Belgien waren die Liebhaber angereist. Alte und Junge, allerdings deutlich mehr Männer als Frauen, nutzten das Angebot: Kleinteile von Schrauben über Kabel und Batterien bis zu Propellern, Motoren oder Fernbedienungen lagen zum Verkauf. Manch kleiner Schatz wechselte den Besitzer. Der Schwerpunkt lag bei den Modellfliegern, auch Dampfmaschinen waren wieder dabei.

Publikumsmagnet waren auch in diesem Jahr die Vorführungen der "Interessengemeinschaft Weihermühle". Bagger, Radlader, Betonmischer, Raupen, Lkw und Landmaschinen arbeiteten auf der Modellbaustelle, und auch die Besucher durften an die Fernbedienungen. Dabei war nicht wirklich eindeutig, ob der Papa oder der Sohnemann begeisterter war.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.