Kemnath.
Kleinbus trifft Honda in der Seite

Der Kleinbus wäre groß genug gewesen, um gesehen zu werden. Einer 43-Jährigen war der Ford Transit am Mittwoch aber nicht aufgefallen, als sie um 7.05 Uhr mit ihrem Auto auf der Bayreuther Straße stadtauswärts fuhr. An der Einmündung zur St 2665 wollte die US-Amerikanerin aus dem Gemeindebereich Kemnath nach links abbiegen. In diesem Moment kam der Kleinbus, der in Richtung Kulmain unterwegs war. Die 54-jährige Fahrerin aus Neustadt/WN stieß mit dem Ford gegen die Fahrerseite des Hondas. Beide Frauen zogen sich leichte Verletzungen zu. Das BRK brachte sie ins Krankenhaus.

Im Kleinbus saßen außerdem drei Menschen mit Behinderung, zwei 21-Jährige und ein 22-Jähriger aus dem westlichen Teil des Landkreises Tirschenreuth. Sie sollten zu ihrer Arbeitsstätte nach Mitterteich gefahren werden. Sie waren augenscheinlich unverletzt, kamen aber trotzdem vorsorglich ins Krankenhaus Kemnath. Die Feuerwehr Kemnath regelte den Verkehr und säuberte die Fahrbahn. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.