Kemnath.
Klosterhof-Braumeister hält beim Wiesenfestbier an bewährter Rezeptur fest

Klosterhof-Braumeister hält beim Wiesenfestbier an bewährter Rezeptur fest Kemnath. (stg) Die Bierexperten waren wieder gefragt: Zwei Wochen vorm 66. Wiesenfest testeten Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Werner Nickl (Zehnter und Zwölfter von rechts) und der Stadtrat das Festbier. Braumeister Johannes Ponnath (Dritter von rechts) war glücklich über die Bestnoten, für sein Werk. "Am Bewährten halten wir fest", betonte er. An der Rezeptur des Vorjahrs habe er nichts verändert: 12,5 Prozent St
(stg) Die Bierexperten waren wieder gefragt: Zwei Wochen vorm 66. Wiesenfest testeten Landrat Wolfgang Lippert, Bürgermeister Werner Nickl (Zehnter und Zwölfter von rechts) und der Stadtrat das Festbier. Braumeister Johannes Ponnath (Dritter von rechts) war glücklich über die Bestnoten, für sein Werk. "Am Bewährten halten wir fest", betonte er. An der Rezeptur des Vorjahrs habe er nichts verändert: 12,5 Prozent Stammwürze, 5,4 Prozent Alkoholgehalt. Rund 130 Hektoliter habe er produziert, genau dass es auch für die Flaschenabfüllung reicht. Festwirt Armin Schinner (Vierter von rechts) stellte bei dem Termin das Programm vor. Eröffnet wird das größte Fest im Landkreis am 13. August mit einem Standkonzert der Stadtkapelle auf dem Stadtplatz und anschließendem Zug zum Festplatz. Für Musik sorgen Gipfelgaudi, die Pirker Blechmusi, die Störzelbachern, die Musikkapelle Dießfurt und die Pressather Musikanten. Neues und Bekanntes bieten die Schausteller - vom "Magic-Jumper" über "Psychodelic" bis hin zur "Bayernwippe". Zu Ende geht die "Kemnather Wiesn" mit einem Feuerwerk am 18. August. Neben den Speisen und Getränken von Festwirt Armin Schinner, der Klosterbrauerei und dem Landgasthaus Busch gehören Langos und Fischspezialitäten zum Angebot. Am 15. August spricht Europaabgeordnete Ulrike Müller (Freie Wähler) beim Frühschoppen, einen Tag später kommt mit Manfred Weber (CSU) der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Bild: stg
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.