Kemnath.
SVSW Kemnath muss Ensdorfer Offensive bändigen

SVSW Kemnath muss Ensdorfer Offensive bändigen Kemnath. (seb) Trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung musste sich der SVSW Kemnath zuletzt der U23 des FC Amberg geschlagen geben. "Wir haben versucht, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Das gelang auch größtenteils, aber die individuelle Klasse der Amberger setzte sich letztendlich durch", sagte Trainer Markus Sebald. Ein ähnlich schweres Spiel steht nun am Sonntag um 15 Uhr zu Hause gegen die DJK Ensdorf auf dem Terminplan. Die G
(seb) Trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung musste sich der SVSW Kemnath zuletzt der U23 des FC Amberg geschlagen geben. "Wir haben versucht, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Das gelang auch größtenteils, aber die individuelle Klasse der Amberger setzte sich letztendlich durch", sagte Trainer Markus Sebald. Ein ähnlich schweres Spiel steht nun am Sonntag um 15 Uhr zu Hause gegen die DJK Ensdorf auf dem Terminplan. Die Gäste um ihre herausragende Offensive spielen bislang die erwartet starke Runde. Ein Torverhältnis von 37:9 spricht Bände. Für die Schwarz-Weißen wird es deshalb wichtig sein, defensiv stabil zu agieren und an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen. Sebald fordert sein Team auf, ähnlich kompakt wie in Amberg aufzutreten. Er hofft, dass endlich die sich bietenden Torchancen genutzt werden, um für eine Überraschung sorgen zu können. Eckert, Kastl und Reiter werden fehlen, die zuletzt geschonten Teufel, Schraml (links im Bild) und Schäffler stehen wieder im Kader. Bild: A. Schwarzmeier
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.