Kemnath.
Tipps und Termine Geschenke als Leihgabe

(bjp) Wer kennt sie noch: Dresdner Pappe, Lebkuchen mit Bildern, Weihnachtsschmuck aus leonischen Drähten, Kulissenweihnachtskarten mit Wabenpapier oder Papierkrippen? Ab 4. Dezember nimmt die Museumsgruppe des Heimatkundlichen Arbeits- und Förderkreises (HAK) die Besucher des Heimatmuseums mit auf "nostalgische Reise durch die Weihnachtszeit". Für sein "Sammelsurium" historischer Schätze aus Papier, Pappe und Schmuckdraht rund ums Fest freut sich das Museumsteam über Stücke aus Privatbesitz. Ansprechpartner ist Museumsleiter Anton Heindl, Tel. 0 96 42 / 84 81, E-Mail heindl-anton@t-online.de. Alle Leihgaben werden gegen Beleg entgegengenommen, versichert und nach Ausstellungsende am 7. Februar 2016 zurückgegeben.

Am Sonntag, 25. Oktober, von 14 bis 16 Uhr ist die Musikautomatenausstellung "Musikeum" des Heimat- und Handfeuerwaffenmuseums im "Meisterhaus", Trautenbergstraße 30, geöffnet. In der Fronveste besteht Gelegenheit zum Besuch der Sonderausstellungen "Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir" und "Ein vergessener Sohn Kemnaths: Der Maler Ludwig Anton Seitz". Der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.