Kemnath.
US-Soldaten feiern Weihnachten nicht alleine

US-Soldaten feiern Weihnachten nicht alleine Kemnath. (stg) Die Partnerschaft zwischen der Stadt und dem 709th Military Police Battalion in Grafenwöhr steht auf einer soliden Basis: Vor zwei Jahren ist ein weiterer Pfeiler hinzugekommen, der auch dieses Jahr an Weihnachten gepflegt wird. Zwei Gastgeber aus Kemnath und Immenreuth laden drei Angehörige der Einheit an Weihnachten zu sich nach Hause ein. Gastgeber, Soldaten, Bürgermeister Werner Nickl, die beiden Partnerschaftskoordinatoren Martin Gr
(stg) Die Partnerschaft zwischen der Stadt und dem 709th Military Police Battalion in Grafenwöhr steht auf einer soliden Basis: Vor zwei Jahren ist ein weiterer Pfeiler hinzugekommen, der auch dieses Jahr an Weihnachten gepflegt wird. Zwei Gastgeber aus Kemnath und Immenreuth laden drei Angehörige der Einheit an Weihnachten zu sich nach Hause ein. Gastgeber, Soldaten, Bürgermeister Werner Nickl, die beiden Partnerschaftskoordinatoren Martin Graser (Stadt Kemnath) sowie Master Sergeant Tony Cox (709th Military Police Battalion) kamen am Donnerstag zum Kennenlerntreffen im Rathaus zusammen. "Ich bin sehr froh darüber, dass der Kontakt an Weihnachten noch vertieft wird", stellten Nickl und Graser fest. Ihr Dank galt den Familien, die sich bereit erklärt haben, Gastgeber zu sein. Auch Cox zeigte sich erfreut darüber, dass es die Aktion nach bereits zwei gelungenen "Durchläufen" auch dieses Jahr erneut geben werde. Die beiden Gastgeber nehmen die Amerikaner an unterschiedlichen Tagen auf, teilweise sogar an Heiligabend. Die jungen Soldaten - drei Männer - haben sich beim Treffen im Sitzungssaal kurz den Familien Walberer (Kemnath) und Arndt (Immenreuth) vorgestellt. Bild: stg
Weitere Beiträge zu den Themen: US-Soldaten (710)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.