Kemnather Künstlerpaar stellt ab Donnerstag im Eschenbacher Taubnschusterhaus aus - Über 100 ...
Heindlsche "Ansichten"

Vor allem heimische Motive zeigt die neue Ausstellung mit Radierungen von Josef Heindl im Taubnschusterhaus. Bild: hev
Werke des Kemnather Künstlers Dr. Josef Heindl und seine Frau Elisabeth stehen im Mittelpunkt der neuen Ausstellung im Taubnschusterhaus. Der Eschenbacher Heimatverein hat das Ehepaar für die Schau im Kulturzentrum gewonnen, die am Donnerstag, 13. November, erstmals zu sehen ist.

Unter dem Titel "Ansichten 2" zeigt Josef Heindl Radierungen von Ortsansichten, vor allem der nördlichen Oberpfalz, darunter viele Bilder mit Eschenbacher und Speinsharter Motiven. Elisabeth Heindl steuert filigrane Zeichnungen vor allem von Blumenmotiven bei. Zusammen präsentiert das Ehepaar über 100 Bilder.

Licht zentraler Gedanke

Der gebürtige Immenreuther Heindl wirkte lange Jahre als Gymnasiallehrer am Graf-Münster-Gymnasium Bayreuth. Nach Anfängen in der Malerei brachte ihn die Begegnung mit Rainer Sollfrank und dessen Radierwerkstatt Kemnath-Bayreuth zu dieser Grafiktechnik. Seither entstanden über 330 Werke in dieser Technik. In naturalistisch-impressionistischer Manier gilt seine Liebe den Landschaften, Ortsansichten und Stillleben. Die Drucke sind immer mehr als Schwarzweiß-Bilder. Mit unterschiedlichen Tonabstufungen gibt er den Weg von der Dunkelheit zum Licht vor. Licht ist für Heindl der zentrale Grundgedanke, Sinnbild und Hoffnungsträger allen Lebens. Die Blumenbilder von Elisabeth Heindl unterstützen diesen Gedanken mit Einblicken in die Vielfältigkeit der Natur- und Pflanzenwelt.

Zur Vernissage sind alle Kunstinteressierten und Heimatfreunde eingeladen. Los geht es am Donnerstag um 19.30 Uhr mit einem Ausstellungsrundgang und der offiziellen Eröffnung. Der Heimatverein bietet seinen Gästen anschließend eine Bewirtung in den Taubnschusterstuben bei Brotzeit und Getränken.

Die Ausstellung ist an den Sonntagen bis 30. November von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. An allen Öffnungstagen gibt es im Taubnschuster-Café Kaffee und Kuchen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.