Kerafol übernimmt vier erfolgreiche Azubis unbefristet - Besonderer Stellenwert
Lehre endet mit Freispruch

Ihre betriebliche Freisprechung war verbunden mit einem Wechsel auf einem sicheren Arbeitsplatz. Nach der Beendigung der Lehrzeit übernahm die Firma Kerafol vier Auszubildende in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Im eigenen Unternehmen ausgebildete Fachkräfte haben stets einen besonderen Stellenwert. Sie sind mit dem Fertigungsablauf vertraut und haben Mobilität, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit bewiesen. Bei Kerafol trifft dies auf die Mechatroniker Florian Burkhardt, Tobias Ficker und Tom Ulitzsch sowie den Industriekeramiker Anlagentechnik Christian Lindner zu. Nach der Ausbildung sprach sie Franz Koppe frei und ernannte sie damit zu Gesellen. Während ihrer Ausbildung haben sie die Abteilungen des Werks durchlaufen.

Die Zeugnisse erhielten sie nicht im stillen Kämmerchen. Die Geschäftsführer Franz, Isabell und Sabine Koppe sowie die Ausbilder Josef Dobmeier, Christian Lehner, Thomas Recht und Armin Seuss würdigten die Leistungen bei einer Feierstunde. Franz Koppe beglückwünschte die Fachkräfte: "Mit dem Ausbildungsabschluss haben Sie einen Meilenstein auf Ihrem beruflichen Lebensweg erreicht. Bleiben Sie uns treu und entwickeln Sie sich weiter." Dank ging an Ausbilder, Abteilungsleiter, Meister und alle Mitarbeiter, die sich für die Ausbildung der Azubis engagieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.