Kerzen für die Verstorbenen

Auf dem Friedhofsgang besprengte Pater Frank Schwegler die Gräber mit Weihwasser. Bild: eb
Freude und Trauer liegen nah beisammen: Nach dem festlichen Gedenktag für alle Heiligen am 1. November erinnern sich die Christen tags darauf an Allerseelen der Toten.

Viele Michelfelder, die inzwischen in der Fremde leben, besuchten an diesen Tagen ihre Heimat und die Gottesdienste in der Kirche St. Leonhard. Die Andacht an Allerheiligen gestalteten Pater Frank Schwegler, der Kirchenchor und die Michelfelder Blaskapelle. Für die Verstorbenen des Jahres 2014 brannten Kerzen. Auf dem anschließenden Friedhofsgang besprengte der Priester die Gräber mit Weihwasser. Am Allerseelentag las Dekan Dominik Sobolewski die Messe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michelfeld (1339)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.