Kinder der Einrichtung St. Martin ernähren sich gesund
Birne und Bewegung

Neustadt/WN. (stn) "One apple a day keeps the doctor away" (Ein Apfel pro Tag, und du brauchst keinen Arzt) heißt das bekannte englische Sprichwort. Das weiß auch das Personal des Kindergartens und der Kinderkrippe St. Martin. Seit Herbst beteiligt sich die Einrichtung am Schulobst- und Gemüseprogramm Bayern.

Die Buben und Mädchen bekommen frisches Obst und Gemüse von einem Biobauern aus dem Landkreis. Die Kosten hierfür teilen sich die EU und der Freistaat Bayern. Da dieses Programm erst für Kinder ab drei Jahren gedacht ist, erklärte sich Landrat Andreas Meier bereit, die Kosten für die Krippe zu übernehmen. "Wir sind so in der Lage, den Kindern zu vermitteln, gesundes Genießen als Selbstverständlichkeit zu sehen", meinte Leiterin Gabriele Greifeneder.

Zugleich ist das Programm ein wichtiger Baustein der Ernährungsbildung. "Am ehesten greifen die Kinder zu, wenn das Obst in mundgerechte Stücke vorgeschnitten ist." Spaß bereitet es den Buben und Mädchen auch, selbst einen Obstsalat oder frischen Saft zuzubereiten. Die gesunde Ernährung wird durch Bewegungsangebote ergänzt. Eine Fachkraft macht mit den Gruppen unterschiedliche Übungen. "Da die Kinder immer weniger Bewegung in ihrer Freizeit haben und meistens mit dem Auto gebracht werden, ist für uns die Bewegungserziehung ein wichtiges Ziel." Dadurch werden die motorischen Fähigkeiten gefördert und gestärkt, Ängste abgebaut und das Selbstvertrauen gestärkt.

Die Einrichtung bietet dies auch im kommenden Kindergartenjahr. Flexible Buchungszeiten zwischen 7 und 16.30 Uhr sind möglich. Anmeldungen unter Telefon 09602/1261 oder per E-Mail (kiga.st.martin.new@online.de). Die Leitung steht gerne für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.