Kinder holen sich Tipps vom Profi-Koch

Conner Dyer (rechts) und sein Papa bereiteten bei der Übernachtung im Kindergarten leckeres Essen zu. Bild: rn
Das Übernachtsfest des Kindergartens hat eine lange Tradition. Diesmal beschränkte es sich nicht auf das Pusten von Riesenseifenblasen, singen am Lagerfeuer, Freude beim Kasperltheater oder eine Nachtwanderung mit Schatzsuche.

Unter einem besonderen Stern stand das Abendessen: Dafür hatte der kleine Conner Dyer seinen Vater mitgebracht. Er betreibt in der Grafenwöhrer Stadthalle das Restaurant "Tortuga" und war gerne bereit, für Kinder und Erzieherinnen aufzukochen. Die Zubereitungsart war "Mexikanisch" und "South West". In einem großen Warmhaltebehälter und einigen Schüsseln wurden wohlschmeckende und aromatische Gerichte aufgetragen. Auch in der Küche bereitete der Koch Essen zu.

Aufgetischt wurden Quesadillas, eine Art Käse-Tortillas, die zusammengeklappt mit Käse oder Hackfleisch gefüllt gebacken werden, sowie Tacos und Chicken Nuggets. Außerdem kochte Dyer auch Fajtas, dünne Teigfladen. Sie wurden mit verschiedenen Zutaten gefüllt, gerollt und dann verspeist. Die Kinder konnten sich aussuchen, mit welchen Zutaten sie ihre Fladen belegen wollten: mit Hackfleisch, Hähnchenfleisch, Bohnen, Salat, Salsasoße, Gemüse oder Sauerrahm. Es machte ihnen großen Spaß, ihr Essen einmal selbst zusammenzustellen.

Papa Dyer erhielt bei der Kochaktion Unterstützung von Sohn Conner - er war ebenso professionell wie sein Papa mit Kochjacke erschienen - und seiner Schwägerin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.