Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Schlüter begeistert am Gymnasium
Volles Chaos mit Humor

Der bekannte Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Schlüter überraschte am Gymnasium Eschenbach mit einer humorvollen Lesung. Bild: do
Literaturunterricht der besonderen Art genossen die fünften Klassen am Gymnasium. Kinder- und Jugendbuchautor Andreas Schlüter las auf Einladung von Unterstufenbetreuerin Susanne Vonhoff und der Buchhandlung Eckhard Bodner aus seinem Buch "Zwillings-Chaos Hoch 2". Temperamentvoll und mit breitem Hamburger Akzent fesselte der Schriftsteller mit seiner spannenden und doch amüsanten Lektüre. 80 Kinder lauschten gebannt den Worten.

Mama möchte gerne, dass die Zwillinge ihren Geburtstag zusammen feiern. Aber wie soll man alle Wünsche unter einen Hut bringen? Julie will eine Karaoke-Party, Malte eine nächtliche Schnitzeljagd. Doch für die Eltern steht fest - eine einzige Geburtstagsfeier oder gar keine. Kurzerhand unterwandern die Zwillinge den öden Vorschlag ihrer "Alten" und planen heimlich ihr eigenes Event. Natürlich versuchen sie die Pläne des anderen auszuspionieren und zu boykottieren - typisch Geschwister eben. Und am Ende wird es eine Feier, mit der die beiden Geurtstagskinder nicht gerechnet haben. Andreas Schlüter, ein Kind der Waterkant, gehört zu den großen Kinder- und Jugendbuch-Autoren. Spätestens seit dem großen Erfolg der Serie "Level 4" ist ihm das Schreiben zum Lebensinhalt geworden. Seine Serie ist inzwischen auf fast 20 Bände angewachsen und wird häufig als Klassenlektüre verwendet. Die spannenden Erzählungen verknüpfen Computerspiel und Realität. Schlüters "Helden" sind ganz normale Kinder, die ohne Hilfe der Erwachsenen ihre Probleme lösen. Bei der Lesung im Gymnasium gab es herzhafte Lachsalven. An dem von Eckhard Bodner verwalteten Büchertisch stand eine lange Schlange. Viele Gymnasiasten nutzten auch die Gelegenheit, Fragen zu stellen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.