Kindergarten offen mit Not-Heizungen
Zum Thema

Sulzbach-Rosenberg. (blm) "Wir sind alle froh, dass keine Personen zu Schaden kamen, das ist zunächst einmal das Wichtigste." Gabriele Wachter, Leiterin des Kneipp-Kindergartens, der im Nordflügel des Kettelerhauses beheimatet ist, war am Mittwoch schon früh auf den Beinen.

Sie verschaffte sich einen Überblick, um zu entscheiden, ob der Kindergartenbetrieb gefährdet sei. "Nicht direkt wegen des Brandes, sondern weil die Heizung komplett ausfiel, haben wir am Mittwoch für einen Tag geschlossen. Die kalten Zimmer wären niemandem zumutbar gewesen."

Im oberen Stock, im Bereich der Küche riecht es etwas nach Rauch. Auch unten im Vorraum, von dem es durch eine Doppeltüre eine Verbindung zum Kettelersaal und weiter zur Theke gibt, liegt der beißende Brandgeruch noch in der Luft. Die Betreuungsräume selbst sind unbeschädigt, erklärte Wachter unserer Zeitung gegenüber. Eine Heizungsfirma stellte dem Kindergarten mehrere Radiatoren zur Verfügung. Mit diesen Not-Heizungen, verteilt in allen Räumen, geht heute der Betrieb normal weiter.

Wachter: "Nach unseren Informationen versucht die Heizungsfirma schnellstmöglich die Anlage wieder in Gang zu bringen. Der Ausfall lag an der Unterbrechung des Stromkreises, an dem die Heizung angeschlossen ist. Unser Teil des Hauses ist zum Glück auch davon nicht betroffen."

Polizeibericht Umgeworfen und ausgeraubt

Sulzbach-Rosenberg. (oy) Ein Raubüberfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen auf dem Parkplatz einer Discothek in Kropfersricht. Gegen 4.30 Uhr hielt sich dort ein 37-Jähriger auf, als plötzlich zwei Männer - so seine Angaben - an ihn herantraten und ihn zu Boden rangen.

Als er wieder aufstand und ein Taxi rufen wollte, stellte er fest, dass sein Geldbeutel und sein Mobiltelefon fehlten. Die beiden Männer waren zu diesem Zeitpunkt bereits geflüchtet. Da sich der Vorfall sehr schnell abspielte, konnte der Geschädigte diese nicht beschreiben. Der 37-Jährige blieb unverletzt, der Wert der Beute liegt bei rund 400 Euro.

Nach Angaben des Mannes stand zum Tatzeitpunkt ein Taxi oder Mietwagen in unmittelbarer Nähe. Möglicherweise hat der Fahrer den Vorfall beobachtet. Zudem sollen sich Zeugen melden, die in der Zeit von 4.30 bis 6.30 Uhr eine Person gesehen haben, die von Sulzbach-Rosenberg kommend in Richtung Amberg ging. Hinweise erbittet die Kripo unter Telefon 09621/890-0.

Kurz notiert "Edelweiß" jetzt im Schützenheim

Sulzbach-Rosenberg. (rlö) Wegen eines Brandschadens kann die Weihnachtsfeier der Tischgesellschaft Edelweiß nicht im Kettelerhaus abgehalten werden. Sie wird deshalb am Sonntag, 14. Dezember, im Schützenheim am Eichelberg ausgerichtet. Die Veranstaltung mit Kaffee- und Stollen-Tafel, besinnlichem Teil und Tombola beginnt um 15 Uhr. Alle Mitglieder und Freunde sind eingeladen. Es sind ausreichend Plätze vorhanden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.