Kindergartenfest in Neukirchen zu St. Christoph mit Maskottchen und vielen Gästen
"Jolinchen" feiert kräftig mit

Die "Raupe Nimmersatt" stand neben "Jolinchen" im Mittelpunkt des Auftritts der Mädchen und Buben zum Beginn des Kindergartenfestes. Bild: pi
"Jolinchen" begleitet die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte durch das Jahr, achtet auf eine gesunde Ernährung sowie Fitness und ist immer wieder präsent. Das Maskottchen durfte auch beim Kindergartenfest am Sonntag nicht fehlen und hatte gleich zum Auftakt seinen großen Auftritt.

Es freute sich nämlich nicht nur über die endlich zum Vorschein gekommene Sonne, sondern auch über die vielen Leute auf dem Gelände der Kindertagesstätte. Prominenz hatte auch die Leiterin Anja Thalhauser gesichtet, vor allem Geistlichen Rat Antony Soosai.

"Große, kleine Leute haben sich versammelt", hießen die Kinder ihre Gäste willkommen und erinnerten an die "Raupe Nimmersatt", die sich, nachdem sie aus dem Ei geschlüpft war, eine Woche lang durch eine ganze Reihe von Lebensmitteln fraß, ob Äpfel, Birnen oder Pflaumen. "Aber satt war sie immer noch nicht", stellten die Kleinen immer wieder fest. Als es ihr am Samstag gar schlecht geworden war, muss sie wohl an "Jolinchen" gedacht haben.

Großer Auftritt

Am Sonntag fraß sich die "Raupe Nimmersatt" nämlich nur noch durch ein grünes Blatt. Sofort ging es ihr besser, und sie wurde zu einem wunderschönen Schmetterling. Die kleinen Sänger und Schauspieler hatten ihre helle Freude am großen Auftritt, genossen den Beifall der aufmerksamen Gäste und stürzten sich dann gleich ins Getümmel. Schließlich hatte es das vielseitige Unterhaltungsprogramm in sich. Sportlich ging's zu etwa auf der Rutsche oder am Wurfbaum. "Im Sandkasten sind kleine Schätze versteckt", hatte Anja Thalhauser zur Schatzsuche animiert.

Mit einer bunten Maske kehrten die Kinder wiederum aus der Schminkecke zurück. Herumtoben macht durstig und hungrig. Nur gut, dass die Kindertagesstätte da bestens vorgesorgt hatte. "Heute gibt's erstmals Pizza!" Die Ankündigung war kaum ausgesprochen, da war der von der Kinderpflegerin Christine Völkl zur Verfügung gestellte Pizzaofen schon umlagert.

Auch das Rahmenprogramm passte. Am Ende galt der Dank neben dem Elternbeirat allen, die zum Gelingen der kurzweiligen Veranstaltung beigetragen hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neukirchen zu St. Christoph (514)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.