Kinderkrebshilfe freut sich über Spende der VHS-Kinderturngruppen
"Wir helfen in Not"

Evelyn Hartmann und Marina Nasser (von rechts) gestalteten zusammen mit engagierten Eltern den Kinderfasching der VHS-Kinderturngruppen. Zusammen mit Angelika Denk (links), der Geschäftsführerin der Volkshochschule, übergaben sie Andreas Steinl den Erlös der Veranstaltung: 600 Euro nahm der stellvertretende Vorsitzende der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord entgegen. Bild: rn
Mit einer 600-Euro-Spende unterstützen die Kinderturngruppen der Volkshochschule die Arbeit der Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz-Nord. VHS-Geschäftsführerin Angelika Denk sowie Evelyn Hartmann und Marina Nasser, die Leiterinnen der Turngruppen, übergaben das Geld an stellvertretenden Vorsitzenden Andreas Steinl.

Zusammengekommen ist der stattliche Betrag beim VHS-Kinderfasching (wir berichteten), und zwar aus Eintrittsgebühren und zusätzliche Spenden der teilnehmenden Eltern. Seit 1988 kommen die beim alljährlichen Kinderfasching der Volkshochschule eingegangenen Geldmittel ausschließlich Einrichtungen zugute, die im Bereich der Kinderkrebshilfe tätig sind. Die Initiatorin dafür war Karin Reul.

"Krebskranke und andere schwerstkranke Kinder und Jugendliche in unserer Region durch Leistungen zu unterstützen", nannte Andreas Steinl als Aufgabe der regionalen Kinderkrebshilfe. Dies könne sowohl finanziell als auch durch persönliche Betreuung geschehen. "Wir helfen den betroffenen Familien in wirtschaftlicher Hilfebedürftigkeit und in sozialer Notlage", erklärte der Vereinsvize.

Anhand von Beispielen schilderte er, wie oft schnelle und unbürokratische Entscheidungen getroffen werden müssen. Es komme auch vor, dass Wünschen von erkrankten Kindern entsprochen werde. Ein Bub etwa wollte in die Allianz-Arena in München. "Es gibt keine Hilfe, die wir nicht gewähren", merkte Steinl an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.