Kirchen

Prozession auf

den Pinzigberg

Auerbach. Unter Pfarrer Johann Ritter, der von 1938 bis zu seinem Tod 1986 als Seelsorger in Auerbach wirkte, entstanden nach dem Zweiten Weltkrieg die Stationen des Kreuzwegs von Degelsdorf aus hinauf zur Maria-Hilf-Kapelle auf dem Pinzigberg. Eingeweiht wurden sie am 1. Mai 1949.

Seither pilgern die Gläubigen der ganzen Gegend am Abend von Mariä Himmelfahrt hinauf zur Kapelle. Der Zug startet am Samstag, 15. August, um 18 Uhr auf dem Oberen Markplatz.

Gegen 19 Uhr wird auf dem Pinzigberg die Messe gefeiert. Für die anschließende Lichterprozession zurück zur Pfarrkirche St. Johannes der Täufer werden auf dem Berg neben der Kapelle Kerzen angeboten. Die katholische Pfarrei Auerbach und die Freunde der Pinzigberg-Kapelle laden dazu ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.