Kirchenlaibach.
Jetzt fällt beim TSV auch noch Obwandner aus

(lai) Nach der 0:6-Klatsche vom Mittwoch gegen den TSV Stadeln bekommt es der TSV Kirchenlaibach am Samstag, 16 Uhr, mit dem TSV Nürnberg-Buch zu tun. Die Nürnberger haben eine spielerisch starke Mannschaft, gegen die bislang sämtliche Spiele verloren wurden. Allerdings haben sie nur zwei der letzten acht Partien gewonnen. Gut für Kirchenlaibach, dass einer der Siege am Sonntag gegen den mitgefährdeten FC Redwitz gelang. Schlecht für Kirchenlaibach, dass Buch mit derzeit 50 Punkten aus dem Aufstiegsrennen längst nicht raus ist und deshalb wohl kaum mit halber Kraft auftreten wird.

Am Mittwoch füllte Stammtorwart Obwandner nach nur zwölf Minuten Spielzeit die Reihen der Verletzten auf. Knöchelabsplitterung lautet die erste Diagnose - die Saison ist für ihn gelaufen. Gegen Buch kann Torwarttrainer Schmidt eingesetzt werden. Bei den restlichen Partien ist jedoch unklar, wer die entstandene Lücke füllen wird, da personelle Alternativen nicht zur Verfügung stehen. Lauer (Bandscheibenvorfall) und Baumann (Kreuzbandriss) fallen auch aus. Außer den Genannten fehlen die ebenfalls verletzten Matthias Dadder, Hiery und Eigler. Weiter stehen Fürst, Grüner, Grauberger, Kasprowiak und Maximilian Dadder nicht zur Verfügung.

Das voraussichtliche Aufgebot: Schmidt - Baumgärtner, Hader, Höreth, Hoffmann, Knappe, Mager (?), Nitschke, Olpen, Opfermann, Sendelbeck, Sommerer, Kaufmann
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.