Kirchenlaibach.
Kirchenlaibach in Röslau

(kap) Mit dem schwer erkämpften 4:3-Heimsieg über Quelle Fürth hält Fußball-Landesligist TSV Kirchenlaibach (14./30 Punkte) Anschluss zu den gesicherten Rängen. Am Wochenende droht jedoch ein Rückschlag. Die Reise geht zum Tabellendritten FC Vorwärts Röslau (51), der sich weiterhin berechtigte Hoffnungen auf den Relegationsplatz macht. Schon in der Vorrunde musste die Truppe von TSV-Trainer Thomas Kaufmann bei der deutlichen 0:4-Niederlage die Überlegenheit der Oberfranken neidlos anerkennen. Um wenigstens einen Zähler zu holen, wird die Mannschaft am Samstag um 16 Uhr schon eine Top-Leistung abliefern müssen.

Samstag, 15 Uhr: SpVgg Selbitz - Dergahspor Nürnberg (0:3); 16 Uhr: ASV Pegnitz - SC Feucht (2:0), SV Friesen - VfL Frohnlach II (7:3), FC Vorwärts Röslau - TSV Kirchenlaibach (4:0); Sonntag, 15 Uhr: SSV Kasendorf - ASV Vach (2:4), ASV Hollfeld - FSV Stadeln (0:4), Quelle Fürth - SV Seligenporten II (1:3), TSV Buch - FC Redwitz (1:0).

Die Partie ASV Veitsbronn gegen Saas Bayreuth wurde auf den 6. Mai verlegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.