Kirchenlaibach.
Kirchenlaibach: Kaufmann warnt vor Mistelbach

(lai) Am Samstag, 22. August, erwartet der TSV Kirchenlaibach mit dem bisher noch ungeschlagenen TSV Mistelbach einen unangenehmen Gegner zum Landkreis-Derby an der Jahnstraße. Die Mistelbacher knüpfen mit dem derzeitigen fünften Tabellenplatz an die starke Leistung aus der Vorsaison an, in der sie immer im oberen Tabellendrittel zu finden waren und stets Kontakt zum Relegationsplatz hielten. "Ich stelle meine Mannschaft auf eine kämpferisch und läuferisch sehr gute Mannschaft ein, die mit Ansari, M. Weber und Mader gute Offensivkräfte besitzt", verrät TSV-Trainer Thomas Kaufmann mit Blick auf die bisherige Tordifferenz des Gegners von 6:2 Toren.

Für die Heimelf gilt es, nach den völlig verdienten drei Punkten aus dem Marktleugast-Spiel, die derzeitige Serie von drei ungeschlagenen Spielen in Folge weiter auszubauen. "Mistelbach wird allerdings sicherlich ein anderes Kaliber sein als zuletzt Marktleugast oder Münchberg", schätzt Kaufmann. Bei diesem Spiel werde sich zeigen wo die Reise in den nächsten Wochen hinführt. Fehlen werden neben den Langzeitverletzten Grüner, Hajrizaj, Pätzold, Dadder und Eigler auch Hiery (noch drei Spiele gesperrt) und Bauernfeind (Urlaub).

Aufstellung: Dujicek, Veigl, Baumgärtner, Böhner, Ferstl, Hader, Hörath, Kaufmann D., Knappe, Neuner, Olpen, Sebald, Sendelbeck, Pöllath, Deubzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.