Kirchenlaibach.
Kirchenlaibach mit Heimspiel

(lai) Trotz einer Vorbereitung ohne Niederlage ist der Trainer des Landesliga-Absteigers TSV Kirchenlaibach, Thomas Kaufmann, nicht ganz zufrieden mit dem Verlauf der vergangenen Wochen. "Es haben sich schon deutliche Defizite aufgetan", bilanziert der erfahrene Trainer vor seinem sechsten Jahr auf der Kommandobrücke der Frankenpfälzer. Kaufmann erklärt sich die teils durchwachsenen Leistungen gegen den SVSW Kemnath (3:2), SC Kirchenthumbach (4:2), SV Kulmain (1:1) und den TSV Donndorf (1:0) mit der großen Fluktuation in der Mannschaft und den vielen Neuzugängen, die sich erst in die Mannschaft integrieren müssen.

Dabei galt es für Kaufmann vor allem, Spieler aus unteren Ligen sowie aus den aktuellen A-Junioren an das Niveau in der Bezirksliga heranzuführen. "Wir müssen hier erst einmal eine Basis in Sachen Fitness und taktische Ausrichtung legen," erklärt Kaufmann die Marschrichtung auch für die kommenden Wochen. "Wir werden bestimmt noch einige Wochen benötigen,

Für die ersten Wochen hat sich Kaufmann vorgenommen, nach der kurzen Vorbereitung die Mannschaft langsam zusammenzuführen und zu versuchen, einige Punkte mitzunehmen. Ob dies gegen die Reserve der Regionalliga-Mannschaft der SpVgg Bayreuth gleich im ersten Heimspiel am Samstag um 17 Uhr gelingt, ist fraglich. Kaufmann könnte mit einer Punkteteilung gegen die starken Altstädter gut leben.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.