Kirchenlaibacher Pfadfinder feiern 25. Jubiläum - Gut für die Pfarrgemeinde
Stolz auf diese Stammkräfte

"Gut Pfad auch in den nächsten 25 Jahren": Die besten Wünsche begleiteten die Pfadfinder bei ihrer Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen.

Das katholische Pfarrheim war voll. Eine Reihe von Ehrengästen, darunter Gründungspfarrer Bernhard Müller aus Grafenwöhr, machten dem Pfadfinderstamm Sankt Georg die Aufwartung. Die Laudatoren waren voll des Lobes angesichts der Jugendarbeit und hatten Blumen und Geldspenden mitgebracht. Die Pfadfinder selbst hatten für gemütliche Stimmung gesorgt. Zur Erinnerung hatten sie Jubiläumsaufnäher gebastelt, eine Fotocollage ließ in Erinnerungen schwelgen.

In einer Rückschau erinnerte Stammesvorsitzende Kerstin Teufel an den Beginn 1990. Viele Erlebnisse in Gruppenstunden, bei Zeltlagern und in Hüttenwochenenden seien unvergesslich. Aktuell zähle der Stamm 79 Aktive in vier Gruppen. Ein Förderverein unterstütze die Jugend- und Bildungsarbeit. Geführt wird der Stamm von einer Leiterrunde. Den Mitgliedern galt Teufels besonderer Dank. "Ihr seid immer da, wenn die Hütte brennt." Dank galt auch den Unterstützern und Förderern. Darunter Pfarrer Sven Grillmeier, der den Pfadfindern das Pfarrheim zur Verfügung stellt.

Bürgermeister Manfred Porsch überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und der evangelischen Kirchengemeinde. Die Leiter verstünden es, Kinder und Jugendliche zu begeistern. Am meisten beeindrucke ihn, dass Pfadfinder nie die Orientierung verlieren und mit wenig Mittel auskommen. "Die Pfadis machen das Pfarrhaus lebendig", sagte Pfarrer Sven Grillmeier. Die Pfarrei sei stolz, die jungen Leute in ihrer Mitte zu haben. Sein Dank galt auch den einstigen Leitern, allen voran Anna Hübner und Christian Trautner, sowie Kurat Robert Schultes. "Schauen wir, dass wir die Kirche jung halten", so sein Wunsch.

Die Verantwortung gegenüber Gott, anderen und sich selbst werde wöchentlich und in einer Vielzahl an Aktivitäten hautnah gelebt, so Diözesanvorsitzender Günther Bäte. Der Kirchenlaibacher Stamm sei Teil der 40 Millionen Pfadfinder in 200 Ländern, und damit der größten Jugendbewegung der Welt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.