Kirchenlaibacher Taubenfreunde zeichnen Meister aus
Das Gurren der Sieger

Vorsitzender Heinz Daschner (links) zeichnete die Preisträger und Meister der beiden Kirchenlaibacher Brieftaubenvereine, 09765 Grenzlandflieger und 01632 Pointstürmer, aus. Bild: hia
"Es hat bessere Reisejahre gegeben." Vorsitzender Heinz Daschner gab sich bei der Meisterfeier der Brieftaubenzüchtervereine 09765 Grenzlandflieger und 01632 Pointstürmer nur bedingt zufrieden. Die Züchter waren im Schützenheim zusammengekommen, um ihre Meister zu ehren.

Die Schlaggemeinschaften (SG) Kunnert sowie Busch/Fischer gewannen so viele Pokale und Preise, dass sie sie mit Leiterwagen hätten davonfahren können, so der Vorsitzende. Sie gehören neben Thurndorf, Speinshart und Kirchenthumbach zu den Besten in der Reisevereinigung Pegnitz (RV). Die engen Ergebnisse bei den zwölf Flügen belegten die Leistungsfähigkeit. Vereinsmeister 2014 im Verein 01632 ist die SG Kunnert mit 36 Tauben, im Verein 09765 die SG Busch/Fischer mit 35 Tauben. Vizemeister wurden Max Opitz und Walter Weiss. Den Meistertitel beider Vereine bei jährigen Tauben sicherten sich Busch/Fischer mit 25 Preisen, ebenso bei den Weibchen mit 32 Preisen. Auch das beste Männchen beider Vereine mit zehn Preisen und das beste Weibchen mit zwölf Preisen kommen aus ihrem Schlag.

Jungmeister wurden die SG Kunnert und Walter Weiss. Das beste Jungtier (fünf Preise) und die drei besten Jungtauben (13 Preise) kamen aus der Schlaggemeinschaft Kunnert. Einsatzstellenmeister ist die SG Kunnert (23 Preise). Wanderpokale gab es für zwölf Flüge.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.