Kirchenthumbach.
Im Blickpunkt 40 000 mögliche Lebensretter

(ü) Seit 15 Jahren typisiert der Verein "Hilfe für Anja" Knochenmarkspender. Inzwischen taten dies die Helfer genau zum 40 000. Mal. In Bühl im Schwarzwald überreichte Vorsitzender Michael Sporrer an Jubiläumsspenderin Christina Müller eine Flasche Wein und das Buch "Lebensretter gesucht".

Allein 2015 hat der Verein 6875 Spender typisiert, in Bühl waren es 1396. Deren Blutwerte stehen nun in der weltweiten Datenbank. Sollten sie zu den Werten eines kranken Menschen passen, können sie durch eine Knochenmarkspende zu Lebensrettern werden. Als Abschluss des Jahres gibt es am Sonntag, 22. November, um 17 Uhr ein Benefizkonzert in der Kirchenthumbacher Pfarrkirche. Der Kindersingkreis, die Gruppe Augenblicke (beide aus Kirchenthumbach), die jungen Christen aus Michelfeld und "Becci with Friends" aus Grafenwöhr spielen bei freiem Eintritt. Spenden kommen der Finanzierung der Typisierungsaktionen zu. Anschließend gibt es im Pfarrheim einen kleinen Umtrunk.

Tipps und Termine

Schaurige Lesung mit Schäferpfeife

Speinshart. Agnes O. Eisenreich präsentiert heute, Freitag, um 19 Uhr in einer schaurig-schönen Lesung im Kloster alte Geschichten aus der Region. Die Musiker Stefan Huber und Koma Lüderitz erzählen diese auf ihren Instrumenten und in allen Klangfarben weiter.

Vor etwa 150 Jahren sammelte Franz X. von Schönwerth ("Grimm der Oberpfalz") Märchen, Sagen und Brauchtum aus seiner Heimat, um sie vor dem Vergessen zu bewahren. Und so können sich heute noch die Zuhörer eines Pudels erfreuen, der statt des Dornröschens aus dem Schlaf geküsst wird. Sie erfahren, wie das arme Aferl mehrmals stirbt, um immer wieder für lebhafte Unruhe zu sorgen.

Die drei Akteure sind Bühnenprofis: die Musiker Stefan Huber (Hemau/Landkreis Regensburg) und Koma Lüderitz (München) spielen miteinander und durcheinander insgesamt mindestens zwölf Instrumente. Darunter so seltene wie die Handharmonika, Autoharp, Darabouka, das Baritonsaxophon oder die Schäferpfeife.

Die Veranstaltung findet im Dientzenhofer-Saal statt. Der Eintritt ist frei. Um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten. Weitere Informationen unter www.kloster-speinshart.de
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.