Kirchweih-Gemeinschaft wählt Vorstand und plant künftig Stammtisch
Christina Rodler neue Chefin

Sie bilden das Führungsteam der Kirwagemeinschaft (von links): Christian Rauscher, Christina Rodler, Christina Goss, Tobias Schmidt, Julia Rauscher, Nadine Bär, Christian Bauer, Matthias Schirbl. Bild: bk
Die Kirchweih-Gemeinschaft geht gut gewappnet in die Zukunft. Die ungewöhnlich hohe Anzahl an Kandidaten bei den Neuwahlen zeigte die erfreulich große Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und das Vereinsleben mitzugestalten.

Die Führungsspitze bleibt mit Gründungsmitglied und neuer Vorsitzender Christina Rodler in Frauenhand. Christian Rauscher bleibt zweiter Chef. Matthias Schirbl wirft fortan ein wachsames Auge auf die Finanzen. Unterstützung erhält er von Neuling Christina Goss. Nadine Bär, die den Vorsitz niederlegte, bleibt dem Führungsteam als Schriftführerin erhalten. Christian Bauer bleibt Beisitzer. In dieser Position sind Julia Rauscher und Tobias Schmidt neu.

Nadine Bär blickte auf die dreitägige Kirwa, erstmals mit "Schmuckfee Bri" und "Töpfer Josef", zurück. In ebenso guter Erinnerung bleiben der zweitägige Vereinsausflug und das Kirwaliesl-Einweihen beim Grillfest. Um die Gemeinschaft zu pflegen, führt der seit 2009 bestehende Verein einen Kirwa-Stammtisch ein. Dieser findet bis zur Kirwa (7. bis 9. August) immer am zweiten Freitag im Monat im Schützenheim statt. Alle, die Interesse haben an der Kirwa mitzuwirken, sind willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tanzfleck (166)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.