Kirchweih-Gottesdienste in Simultankirche St. Willibald
Ökumene harmoniert

Pfarrer Roland Klein (links, im Hintergrund) freute sich über die Unterstützung des evangelischen Kirchenchors Pommelsbrunn, der den katholischen Familiengottesdienst in Fürnried begleitete. Bild: fm
Seine Herbstkirchweih feiert das Birgland-Dorf Fürnried nicht nur weltlich. Die beiden Konfessionen luden ihre Gläubigen zu Gottesdiensten in die dem Heiligen Willibald geweihte Simultankirche ein.

Die Feier der evangelischen Gemeinde mit Pfarrer Andreas Utzat umrahmte der Posaunenchor. Danach besuchten die Kirchgänger den kleinen Markt des Obst- und Gartenbauvereins, der allerlei selbst gemachte Artikel zum Kauf anbot. Mit dem Erlös unterstützt er die Renovierung des Gemeindehauses.

Die katholische Pfarrgemeinde Heldmannsberg/Pommelsbrunn beging ihre Sonntagsmesse ebenfalls in Fürnried und feierte mit Pfarrer Roland Klein einen lebhaften Familiengottesdienst. Die musikalische Gestaltung übernahm der evangelische Kirchenchor Pommelsbrunn unter Leitung von Deborah Reichel; ein Zeichen ökumenischer Gesinnung an der Basis.

Am Weltmissionssonntag lag das Augenmerk auf Pakistan, um die Lage seiner christlichen Minderheit ins Gedächtnis zu rufen. Gebete und Fürbitten, symbolische Gaben und ein Interview mit Friedens-Nobelpreisträgerin Malala, dargestellt von Mutter und Tochter Sprenger, zeigten die schwierige Situation auf. Die Kollekte und der Erlös von Artikeln aus dem "Eine-Welt-Laden" gehen nach Pakistan.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fürnried (278)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.