Kirwa mit allem Drum und Dran

"Wir brauchen mehr denn je den Ort des Gebets, aber was bedeutet vielen noch das Gotteshaus?", fragte Pfarrer Adam Nieciecki zur Kirchweih. Der moderne Mensch wisse, dass Kinosäle und Getreidesilos allein nicht genügten, denn gerade in Kirchen erfülle sich die Verheißung Jesu, betonte Nieciecki. Er und sein evangelischer Amtsbruder Matthias Weih sowie die Bürgermeister Ludwig Biller und Herbert Rudolph kamen auch zum musikalischen Frühschoppen ins Pfarrheim. Wegen des schlechten Wetters hatten am Sonntag weniger Fieranten als sonst ihre Stände aufgebaut. Doch am Nachmittag flanierten viele Familien über die Marktstraße. Schmankerln waren am Montag bereits am Mittag gefragt. Volle Lokale verzeichnete ebenso Dürnast. Fast unbemerkt von den meisten stellten junge Burschen einen hohen Kirwabaum in der Flügelsburg-Siedlung auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.