Kirwa-Programm

Am heutigen Donnerstag, beginnt die "Kirwa", mit dem Krenfleischessen in den Gastwirtschaften "Zur Sonne" und "Zum Reichsapfel". Schon seit Tagen werden Küchle gebacken. Die Gaststätten warten mit allerlei Leckerbissen, von Wild- und anderen Braten bis hin zu den Karpfen blau und gebacken oder Geflügel.

Viele ehemalige Neustädter nehmen die Kirchweih zum Anlass, um der alten Heimat einen Besuch abzustatten. Kirchweihmädchen und -burschen sorgen am Samstag dafür, dass der Kirchweihbaum aus dem Kulmwald geholt wird. Der Baum wird dann geschmückt und am Mittag mit Musikbegleitung zu seinem Platz inmitten der Stadt gebracht, um dann mit einem kräftigen "Hauruck" aufgestellt zu werden. Den Höhepunkt der weltlichen Kirchweih bildet am Sonntag um 14 Uhr der Umzug der Kirchweihmädchen- und -burschen.

Mit ihren bunten Schürzen und dem mit Bier gefüllten "Sprenger" ziehen sie unter Führung des Oberkirchweihburschen Tobias Schraml und dem Oberkirchweihmädchen Ines Schindler durch die Straßen der Stadt bis zum "Kirwabaam". Hier tragen sie Verse über lustige, aber auch ernste Stadtbegebenheiten vor. Anschließend geht es in den Saal der Gaststätte Burucker. Neu ist, dass der Kirchweihbaum dann anschließend gleich versteigert wird.

Die Kirchweihmacher laden aber auch zum Kirchweihtanz in die Mehrzweckhalle im Sportheim der SpVgg ein. So findet am Freitag, 6. November ab 21 Uhr eine große 90er Party statt. Am Samstag spielt ab 20 Uhr der "Horrido Express" zum Tanz auf. Am Kirchweihsonntag um Mitternacht wird die Kirchweih feierlich am Kirchweihbaum eingegraben. (ww)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.